Erfolg im Social Media Marketing

LoboStudioHamburg @ pixabay.com - CC0 Public Domain

LoboStudioHamburg @ pixabay.com – CC0 Public Domain

Die flächendeckende Verbreitung des Internets und die damit einhergehende Erfolgsgeschichte der Sozialen Medien hatte für die Werbebranche einschneidende Veränderungen zur Folge. Heute ist praktisch nicht mehr möglich, ein Produkt erfolgreich zu vermarkten, wenn dieses nicht in irgendeiner Weise in den sozialen Medien präsent ist. Was genau nötig ist für erfolgreiches Marketing 2017, darüber sollen die folgenden Beispiele Aufschluss geben.

Soziale versus traditionelle Medien

Eine so große Veränderung im Marketing-Bereich, wie wir sie zurzeit erleben, gab es wohl zuletzt bei der Einführung des Fernsehens. Damals wurde immer attraktiver, Produkte auf den Bildschirmen anstatt in den Tageszeitungen zu bewerben. Heute ist die TV-Werbung bereits im Niedergang begriffen, während eine Präsenz in den Sozialen Netzwerken wie Facebook, Twitter und Co. wichtiger als je zuvor ist. Das diese Entwicklung nicht mehr zu stoppen ist zeigt die Tatsache, dass selbst viele Politiker sich nur mehr über diese Netzwerke zu Wort melden anstatt Pressemeldungen abzugeben,.

Die Reichweite der verschiedenen Netzwerke

Ab einem gewissen Lebensalter nimmt die Bekanntheit der unterschiedlichen Sozialen Medien konsequent ab. Ist Facebook vermutlich auch dem Großteil der Generation 70+ ein Begriff, lösen die Namen Snapchat und Instagram hier schon eher Ratlosigkeit aus. Dabei bieten gerade die letzten beiden eine hervorragende Möglichkeit, Produkte bei der jüngeren Generation erfolgreich zu bewerben. Da Instagram speziell für hochauflösende Fotos entwickelt wurde, sind die Chancen hier noch einmal besser als bei Snapchat, wo Bilder bereits nach wenigen Sekunden wieder verschwinden. Wie ganz grundsätzlich in der Werbung gilt auch bei Instagram-Channels: Die Werbung muss sich weit genug von der Konkurrenz abheben, darf jedoch nicht zu aufdringlich sein.

Die richtige Dosis machts

Beim Herunterscrollen der Facebook-Zeitleiste werden die Nutzer gerade überschüttet von unterschiedlicher Werbung. Es gilt daher, die richtige Dosis zu finden, um im Marketing erfolgreich zu sein. Wenige gezielte Posts sind meist erfolgversprechender als pausenlos dieselben Informationen und Phrasen zu wiederholen. Überdies steigern weniger Posts die Reichweite pro Bild und damit auch den Erfolg des jeweiligen Produkts.

Eine feste Bindung zu den Kunden

Um im Jahr 2017 erfolgreich zu sein, darf sich der Kunde nicht nur als Kunde, sondern auch als Fan oder im Idealfall Teil der Firma fühlen können. Um dies zu erreichen, muss eine Marke geschaffen werden, die gut im Kopf bleibt und für eine bestimmte Lebensweise steht. Der direkte Kontakt zu den Kunden über die sozialen Netzwerke steigert das Image und zugleich die Reichweite. Wenngleich sich die Mund-zu-Mund Propaganda heute weitestgehend in den virtuellen Bereich verlagert hat, spielt sie noch immer die entscheidende Rolle, um erfolgreich zu sein. Bei negativem Feedback über die sozialen Medien sollte also immer höflich und kundenfreundlich reagiert werden, zum Beispiel indem der enttäuschte Kunde ein kostenloses Produkt zugeschickt bekommt. Weiterhin sollte der Humor bei den unterschiedlichen Posts nicht fehlen. Gerne darf darin auch auf aktuelle gesellschaftliche Entwicklungen Bezug genommen werden.

Post a comment on "Erfolg im Social Media Marketing"

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>