Mehr Erfolg auf Instagram

instagram

Webster2703 @ pixabay.com – CC0 1.0

Die Plattform Instagram wird immer mehr dazu genutzt, um Fotos einem internationalen Publikum zugänglich zu machen. Nicht nur Stars aus Film und Fernsehen verfügen über einen Account, auch viele Privatpersonen sind mit dem kostenlosen Online Dienst mittlerweile berühmt geworden. Wer mit dem Gedanken spielt, sich selbst in die Instagram Community zu integrieren, sollte einige Tipps beachten.

Die ersten Schritte

Wer bereits über einen Facebook Account verfügt, kann sich einfach über dieses soziale Netzwerk mit Instagram verlinken. Komplette Neueinsteiger müssen sich auf der Plattform registrieren, dazu sind folgende Daten anzugeben:

 

  • Eine Handynummer oder E-Mail Adresse
  • Der vollständige Name
  • Ein Benutzername, der von anderen Usern gesehen wird
  • Ein Passwort

Wer langfristig auf Instagram erfolgreich sein möchte, sollte die Wahl des Nutzernamens genau überlegen. Der Instagram-Name sollte leicht zu merken sein und einen hohen Wiedererkennungswert haben. Dabei ist zu bedenken, dass es sich bei Instagram um eine internationale Plattform handelt. Ein außergewöhnlicher Name verleitet andere User eher, den eigenen Account zu besuchen. Auch das Profilbild hat einen entscheidenden Einfluss darauf, wie viele Menschen sich dazu entscheiden, einen Account zu besuchen.

 

Woran wird Erfolg auf Instagram gemessen?

Nach dem Freischalten des Instagram Accounts dauert es einige Zeit, bis man sich eine Community aufgebaut hat, die regelmäßig die eingestellten Fotos kommentiert. Wer rasch mehr Likes auf Instagram bekommen möchte, sollte selbst aktiv werden. Wichtig ist, sich auf anderen Accounts umzusehen und dort zu liken oder im besten Fall Kommentare abzugeben. Dadurch erhöht sich die Chance, dass andere User auf den eigenen Account aufmerksam werden. Liest jemand einen sinnvollen, witzigen oder spannenden Kommentar unter dem Foto, wird die Neugierde geweckt. Als erfolgreich gilt, wer viele Likes sammelt. Als Follower werden in der Regel Abonnenten des eigenen Profils bezeichnet. Follower bekommen eine Nachricht, sobald man neue Fotos oder Videos einstellt. Je höher die Anzahl der Follower ist, umso mehr Menschen werden durch den Instagram Account erreicht. Es gibt im Internet bereits einige Plattformen, die sich auf Instagram Marketing spezialisiert haben. Auf diesen Webseiten kann man Instagram Likes und Follower kaufen. Der Preis hängt vom gewählten Paket ab, 100 Follower gibt es bereits um wenige Euro.

 

Weitere Tipps für die Gestaltung

Ein wichtiger Faktor für den Erfolg auf Instagram ist, dass die Fotos auch gefunden werden. Aus diesem Grund fügen Instagram User ihren Bildern Beschreibungen zu. Diese kurzen Schlagwörter werden mit einem # (Hashtag) gekennzeichnet. Zu den beliebtesten Hashtags zählen:

  • #love
  • #photooftheday
  • #instagood
  • #happy
  • #cute

Am besten kommen kreative Fotos an, die eine Geschichte erzählen. Instagram bietet verschiedene Filter und Effekte an. Damit kann man zum Beispiel einen dunklen Hintergrund aufhellen oder die Leuchtkraft von Farben verbessern. Möchte man Spezialfilter anwenden, muss man allerdings auf spezielle Bildbearbeitungssoftware zurückgreifen, da die Auswahl bei Instagram für Profis etwas limitiert ist. Fotostorys kommen auf Instagram ebenfalls gut an. Wichtig ist, regelmäßig hochwertige und kreative Fotos zu posten um sich bei der Community immer wieder in Erinnerung zu rufen.

One comment on "Mehr Erfolg auf Instagram"

  1. , Frank Kocial

    Toller Artikel über das Thema Instagram. Du beschreibst das alles sehr gut . Aufjedenfall ist das wichtigste die richtigen Fotos und Filter zu benutzen und ja die hashtags darf man nicht vergessen ansonsten wird das Foto von keinem gefunden

Post a comment on "Mehr Erfolg auf Instagram"

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>