Was kostet eigentlich ein Treppenlift?

ursula55 @ pixabay.com - CC0 Public Domain

ursula55 @ pixabay.com – CC0 Public Domain

Wer sich das Leben mit einem Treppenlift in den eigenen vier Wänden erleichtern will, findet vielfältige Angebote. Nahezu für jeden individuellen Bedarf sind Lösungen vorhanden. Das wirkt sich auch auf den Preis aus. Sowohl die persönlichen Ansprüche auch als die baulichen Voraussetzungen bestimmen, was der Kunde letztendlich bezahlen muss.

Kostenlos informieren

Vor der Investition in einen Treppenlift ist der Informationsbedarf hoch. Daher bieten die Hersteller diesen Service kostenlos an. Niemand sollte sich scheuen, mehrere Anbieter zu vergleichen. Nicht nur die Preisgestaltung ist unterschiedlich, auch beim Service kann es Abweichungen geben. Manche erwarten Eigenleistungen für den Aufwand im organisatorischen Bereich. Andere offerieren ein Rundum-Sorglospaket und kümmern sich um jedes Detail. Dementsprechend variiert der Preis.

 
 
Bauliche Aspekte

Kosten und Aufwand für den Einbau eines Treppenlifts hängen stark von den baulichen Gegebenheiten ab. Der Einbau eines Treppenlifts ist bei einer geraden Treppe günstiger als bei einer Wendeltreppe. Das individuell angefertigte Schienensystem sowie die Etagenführung spielen bei der Preiskalkulation ebenfalls eine Rolle. Weiterer Aspekte sind der gewählte Modelltyp und das Design. Wie teuer der Treppenlift wird, hängt auch davon ab, ob er im Haus oder im Außenbereich benötigt wird.

Komfortabel und sicher

Treppenlifte beanspruchen weniger Platz, als es den Anschein hat. Ein Treppenlift für eine gerade Treppe besteht aus dem Sitzlift, der auf einer Schiene montiert wird. Zur Ausstattung gehören Komponenten wie Fernbedienung und Bedienkonsole. Auf der jeweiligen Etage besteht die Möglichkeit zum Einstieg, der über ein Fußbrett auf Bodenhöhe erfolgt. Zur Sicherheit wird ein Gurt angelegt. Hier gibt es unterschiedliche Ausführungen. Empfehlenswert sind Gurte, die mit einer Hand angelegt werden können. Die Fahrt startet in die gewünschte Richtung mit der Bedienung des Steuerungsknopfs. Der Bequemlichkeit dient es, dass sowohl der Sitz als auch die Armlehnen den individuellen Anforderungen angepasst werden können. Einen Stromausfall muss niemand fürchten, da ein Treppenlift zusätzlich über einen Akku-Antrieb verfügt. Um das Aufladen des Akkus muss der Nutzer sich nicht kümmern. Sie erfolgt bei jeder Fahrt automatisch. Der Sitz ist entweder automatisch oder manuell drehbar, so dass der Nutzer auf der gewünschten Etage umstandslos aussteigen kann.


Zuschuss für den Treppenlift

Der Kauf eines Treppenlifts ist eine größere Investition. Nicht jeder kann sich diese Anschaffung leisten. Die Anbieter von Treppenliften haben daher verschiedene Finanzierungsmodelle in ihrem Programm. Die Finanzierung wird mit den Möglichkeiten des Kunden abgestimmt, so dass niemand aus finanziellen Gründen auf den Kauf eines Treppenlifts verzichten muss. Außerdem besteht seit dem Jahr 2015 die Möglichkeit, einen Zuschuss bei der Pflegeversicherung zu beantragen. Die bezuschusste Summe beträgt bis zu 4.000 Euro. Voraussetzung ist der Pflegegrad 1. Wer einen Treppenlift für eine gerade Treppe braucht, muss demnach in Regel nichts aus eigener Tasche zahlen. Wichtig ist, dass der Antrag auf einen Zuschuss bereits vor dem Kauf gestellt wird.

Post a comment on "Was kostet eigentlich ein Treppenlift?"

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>